Beagle Bedürfnisse – Checklist

Die Bedürfnisse seines Beagles zu kennen ist die Grundlage dafür, dass das Zusammenleben zwischen Beagle Halter und Beagle funktioniert. In unserer Checkliste haben wir allen Beagle Besitzern oder solchen die es werden wollen die wichtigsten Punkte dazu zusammengestellt -was müssen Sie beachten damit sich Ihr Beagle rund um wohl fühlt? Welche Regeln braucht der Beagle um sich zu entfalten und wie ernährt man einen Beagle gesund? Hier erfahren Sie die Antworten.

Räumliche Bedürnisse
Ein Beagle braucht mindestens einen eigenen Platz und Rückzugsort. Dieser Platz sollte geschützt und ruhig sein. Ein zweiter Platz sollte so gewählt werden, dass der Beagle am Familienleben Teil haben kann

Pflege
Der Beagle braucht wie jedes Tier Pflege, um gesund und glücklich zu bleiben. Die Pflege des Beagles beginnt bei der regelmäßigen Fellpflege, wozu nicht nur das Striegeln sondern auch das gelegentliche Baden bzw. Duschen des Beagles zählt. Aber auch das überprüfen des Gebisses, das Säubern der Augen, das kürzen der Krallen und das säubern der Ohren sollten vom Beagle Besitzer vorgenommen werden. Wie Sie bei der Pflege des Beagles am besten vorgehen erfahren Sie auch unter unserem Menüpunkt “Pflege”.

Erziehung
Ein Beagle braucht klare Strukturen und Konsequenz! Feste Schlafengehenszeiten sind genau wie der Besuch einer Hundeschule für Beagle-Welpen Pflicht. Aber auch bei ausgewachsenen Beaglen hören Besitzer am besten niemals mit der Erziehung des Beagles auf. Hilfreiche Erziehungstipps, Kommandos und grundlegende Regeln der Hundeerziehung finden Sie auch in unserem Unterpunkt “Erziehung”.

Ernährung/Hundefutter
Um Ihren Beagle gesund zu erhalten müssen Sie ihn richtig und gesund ernähren. Was es bei der Auswahl des richtigen Hundefutters zu beachten gibt, wann Sie füttern sollten und was es mit dem scheinbar unbändigen Hunger des Beagles auf sich hat erfahren Sie in unseren Rubriken “Ernährung”, “Fressverhalten” und “Gesundheit”.

Auslauf/Herausforderungen
Ein Beagle ist ein Jagdhund! Er braucht viel Auslauf und Bewegung. Als Jagdhund hat der Beagle viel Ausdauer – ausgedehnte Spaziergänge über lange Distanzen sind ein Muss. Planen Sie mindestens 2 Stunden pro Tag ein.
Der Beagle ist außerdem ein sehr schlauer und aufmerksamer Hund, der gefordert werden will. Spielen Sie mit ihm, stellen Sie ihn vor Aufgaben, die er lösen muss – der Beagle liebt Herausforderungen. Wie Sie sicher stellen, dass Ihr Beagle körperlich und geistig fit bleibt lesen Sie unter “Bedürfnisse”. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Comments are closed.