Der Beagle – ein gieriger Fresser & was dahinter steckt

Haben Sie schon einmal einem Beagle beim “Fressen” zugesehen? Kein schöner Anblick – für Genuss, so wie wir Menschen ihn beim Essen erleben hat der Beagle nichts übrig. Das Futter wird in Null Komma Nichts hinunter geschlungen, oft wird kaum oder gar nicht gekaut.

Aber wir nehmen es dem Beagle nicht übel, denn er ist kein Mensch, er ist ein Hund.  Noch dazu einer der dazu gezüchtet wurde in der Meute, also einer Gruppe von Hunden zu jagen. Wer da die Beute nicht so schnell wie möglich verschlungen hat geht leer aus. Es ist also nur allzu erklärlich, warum der Beagle dieses Fressverhalten an den Tag legt – es steckt ihm in den Genen.

Den “Appetit” zügeln:

Sie als Beagle Besitzer können dem Hinunterschlingen des Fressens entgegenwirken. Bringen Sie Ihren Beagle einfach dazu seine Fresswerkzeuge, sein Gebiss einzusetzen.

Und das geht so: beim industriell gefertigten Futter brauchen Hunde heutzutage kaum mehr zu kauen. Geben Sie Ihrem Beagle stattdessen größere Brocken richtiges Fleisch (Achtung: nur vom Rind). Zerschneiden Sie es NICHT. Geben sie es Ihrem Beagle im Ganzen. Ihr kleiner Jagdhund wird seine helle Freude damit haben – denn er muss arbeiten, sich anstrengen, seine Zähne, sein Gebiss einsetzen. Genau so muss es sein. SIEHE VIDEO

Den Futterdrang Ihres Beagles beeinflussen. Aber wie?

Fragen Sie sich zunächst was hinter dem scheinbaren Futterdrang steckt? Ist es wirklich Hunger oder ist es der Such- und Jagdtrieb? Nur all zu oft verwechseln Beagle Besitzer die Lust des Beagles am Jagen und Fährtenlesen mit einem Hungergefühl. Doch oft ist es gar nicht der Hunger der den Beagle antreibt – es ist sein Jagdtrieb.

Geben Sie dem Bedürfnis Ihres Beagles zu JAGEN regelmäßig nach. Je mehr Ihr Beagle mit Jagdspielen, Suchaufgaben und Fährtenlesen ausgelastet wird, desto weniger wird er das Bedürfnis zu jagen bei Ihnen zu Hause verspüren. Am besten schaffen Sie feste Rituale. So können Sie Ihren Beagle darauf trimmen, dass er seine Spürnase bei jedem Spaziergang und auf Kommando einsetzen darf. Zu Hause ist der Beagle dann entspannt, ruhig und gelassen. Welche Spiele Sie dazu spielen können erfahren Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Comments are closed.