Spielzeug im Test

Beagles gehören nicht gerade zu den verspieltesten Hunderassen. Zwar sind Beagle-Welpen, wie alle Hundewelpen durchaus mit Spielzeug zu begeistern, ältere Beagles dagegen lassen sich nur duch ganz bestimmtes Spielzeug zum herumtollen animieren. In den meisten Fällen erregt nur Hundespielzeug, das eine Belohung in Form von Futter beinhaltet die Aufmerksamkeit eines Beagles.
Dies sollte man dem Beagle aber auf keinen Fall übel nehmen, denn als Jagdhund ist nun mal das Aufsuchen von “Futter” seine liebste Beschäftgiung. Auch wenn Beagles im ersten Moment nicht sehr verspielt wirken so gehören sie doch zu den schlausten und intellegintesten Hunderassen überhaupt, denen es Spass macht auch komplexe Problemstellungen zu lösen.

Unser Beagle “Leika”  alias “Schnuffi” hat für Sie Hundespielzeug getestet. Von “Leika” getestet und für Gut befunden:

schlaues Köpfchen
-> um bei diesem Spielzeug an die Leckerlies zu gelangen braucht unser Beagle ein helles Köpfchen! Insgesamt vier Boxen gilt es zu öffnen. Einmal muss der Deckel nach oben gehoben, einmal eine Schublade aufgezogen werden, einmal ein Deckel weggestubbst und einmal ein Deckel aufgeschoben werden. Puh – ohne Fleiß kein Preis. Aber ein Beagle schafft auch diese Aufgabe und freut sich tierisch über die ergatterten Leckereien.
Futtersuche mal anders
-> Bei diesem Holzspielzeug müssen die Holzstifte nach oben gehoben werden. Darunter verbergen sich die Leckereien. Unser Beagle “Leika” schafft diese Aufgabe in Null Komma Nix, daher eher als Einsteiger-Spielzeug zu gebrauchen.
Fressen auf “Rädern”
-> Futterbälle sind ein riesen Spaß! Das sind Bällle in die Futter eingefüllt wird und das nur durch Rollen des Balles aus dem Behältnis zu bekommen ist. Macht riesig Spaß und “Leika” ist in Bewegung.
Schieben, Ziehen und Heben
-> Boxen oder Spielzeuge in denen Futter gezielt versteckt wird wecken den Jagdinstinkt eines jeden Beagles. Bei diesem Hundespielzeug aus Holz muss unser Beagle “Leika” die Holzstifte entweder heranziehen, wegschieben und nach oben heben. Keine leichte Aufgabe und der Beagle ist mit seinem liebsten Zeitvertreib beschäftigt – der Suche nach Futter.
Besser als jeder Kaugummi
-> Was ist die zweitliebste Beschäftigung eines Beagles nach der Suche nach Futter? Richtig das Herumkauen auf Futter bzw. Knochen. Gut so denn das kräftigt das Gebiss und pflegt die Zähne.
In diesen “Gummiknochen” werden Leckerlies gedrückt, die nur durch starkes Kauen des Beagles zerdrückt werden und somit gefressen werden können – eine herrliche Beschäftigung für jeden Beagle.

Tipps für Spiele ohne Spielzeug

Wenn Sie gerade kein Spielzeug zur Hand haben Ihren Beagle aber dennoch sinnvoll beschäftigen möchten so können Sie folgende Spiele mit Ihrem Beagle versuchen:

Spurensuche
-> verstecken Sie kreuz und quer und auf unterschiedlichen Höhen in der Wohnung Leckereien (am besten Leckerlies die stark riechen) und lassen Sie Ihren Beagle anschließend danach suchen. “Leika” liebt dieses Spiel!

Konzentrationstraining/Gehorsam
-> Trainieren Sie bestimmte Befehle mit Ihrem Beagle und belohnen Sie ihn bei erfolgreichem Verhalten sofort mit einem Leckerlie